Austausch, Blitzlicht, Gedanken, Hobbys und mehr
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 26235

Re: Blitzlicht »*~*«

Beitrag#781von Josy » 27. Dez 2019 20:49

Liebe Tammy,

wie geht es euch und eurem Freund inzwischen?

Dass das ein Schock war, wenn das so ohne Vorwarnung passierte und man eigentlich nur zur Impfung dorthin wollte, kann ich mir gut vorstellen.

Liebe Grüße Josy
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 4296
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


Re: Blitzlicht »*~*«

Beitrag#782von Tammy » 28. Dez 2019 20:14

Liebe Josy,

Daniel und ich kommen so langsam klar damit, im Vergleich zu unserem Freund. Der ist einfach nur fertig. Nach aussen hin versucht er es nicht zu zeigen wie es ihm wirklich geht, aber wir kennen ihn zu gut und sehen es ihm an dass es ihm sehr schlecht geht.
Ab und an stehen Daniel und mir auch noch die Tränen in den Augen wenn wir vom Wanbli reden oder Bilder sehen. Er war einfach ein grossartiger Hund, wenn auch ein Angsthase immer wieder. Desto mehr Angsthase umso mehr Schmuser. Ich hatte ihm für sein Geschirr ein Klettspruch mal geschenkt "Kampfschmuser" und das war er.

Heiligabend war unser Freund bei uns und statt zuspielen hatten wir (hauptsächlich Daniel) dann für Wanbli ein Erinnerungsbild mit einem Text erstellt. Den Text hat ein Freund von unserem Freund ihn ausgedruckt, nur er konnte kein Bild in einem Bildbearbeitungsprogramm erstellen. Dies hatten wir nun bei uns gemacht. Das hatte sehr viel Zeit in Anspruch genommen und den Rest des Tages hatten wir viel gesprochen über Wanbli und wie alles gelaufen ist, der Tod und die Behandlung in der Tierklinik worüber er nicht hinweg kommt. Trotzallem war es ein angenehmer Nachmittag und Abend.
Das Gedenkbild hatten wir dann laminiert und wird dann noch gerahmt von unserem Freund und über die Urne gehängt.
Auf dem Bild ist eine Regenbogenbrücke, 4 typische Bilder vom Wanbli und unter der Brücke der Text.
Wir hoffen dass es bei der Trauerarbeit ihm hilft.
Wir können nur für ihn da sein. Aber es liegt an ihm unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir lassen ihn gerade in Ruhe und drängen uns nicht auf.
Ein wenig hat er ja schon angenommen, in dem er das Geld für das Krematorium, welches wir ihm geliehen haben angenommen hat.
Nun soll er sich erst einmal auf die horrende Summe der Tierklinik und den Betrag des Tierarztes (wo er zum impfen gegangen war) konzentrieren.

Ich bekämpfe gerade meine Angst um Sakura und sag ihr jeden Tag das sie ganz lange leben soll und so alt werden soll wie "Methusalem". :D
Auch pass ich noch mehr auf sie auf und leg ihr ganz schnell die Fressbremse an, sobald sie mehr als einmal beim Gassi gehen etwas vom Boden versucht zufressen.
Ich weiss ich darf mich nicht verrückt machen, aber im Moment ist es mit Wanbli noch frisch.

So sieht es bei uns aus.

Deshalb bin ich auch gerade sehr mit mir beschäftigt und Daniel, ich und Sakura nehmen uns sehr viel Zeit für uns, da er Urlaub hat.

Liebe Grüsse
Tammy
Tammy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2481
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich


Vorherige

Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu "Allgemeiner Austausch"


 
cron