Austausch, Blitzlicht, Gedanken, Hobbys und mehr
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 17580

Re: Blitzlicht »*~*«

Beitrag#681von Tammy » 6. Sep 2018 21:40

Heute ist für mich und Sakura ein Schitt - Tag gelaufen.
Meine Bekannte musste heute ihr Auto aus Baselland holen. Wir sind bis einige Stationen vorm Abholort mit der Tram gefahren und dann am Waldrand zum Ort der Garage gelaufen. Der Spaziergang war sehr schön und das Wetter hatte gehalten. In der Nähe der Garage gab es einen Bach wo wir unsere durstigen Hunde trinken lassen wollten.
Als wir auf den Feldweg einbogen sah ich nur noch wie ein Mann in weiter Entfernung seinen Hund anleinen wollte, aber der im selben Moment auf uns zugerannt kam und sich auf Sakura stürzte. :evil:
Ich versuchte mich immer wieder zwischen ihn und Hundekind zustellen und den Hund zupacken. Nur war der so wuselig das es mir nicht gelang. :( Sakura hatte gequickt und ganz doll Angst gehabt und sich versucht klein zumachen. Irgend wann war Herrchen bei uns angekommen und der Hund liess von Sakura ab. Ich untersuchte sie, aber fand zum Glück keine Verletzung. Ihr dickes Fell hält die Bisse immer gut von der Haut ab.
Der Besitzer entschuldigte sich und meinte das es sich um einen Angsthund handelte und deswegen zu diesen Übergriffen käme. Er nannte mir auch seinen Namen und meinte er würde wenn etwas wäre dafür aufkommen.
Das fand ich ganz gut von ihm und anständig das es von ihm aus kam. Da habe ich schon anderes erlebt von jemand dessen Hund schon auf Sakura losging.
Nach dem Zwischenfall hatten dann unsere Tiere getrunken und Sakura schob gleich wieder Panik als ein freundlicher Labrador zu uns kam. erst schmiegte sie sich an mich an, aber als der Hund zu mir kam ging Sakura gleich Schutz suchend zu meiner Bekannten.

Zu Hause angekommen war sie immer noch so ziemlich fertig und lief in der Wohnung noch mit eingekniffenen Schwanz herum wenn sie nicht gerade in meiner Nähe lag. Nach ihrem Fressen und unserem Essen bekam sie ein wenig Pferdefleisch und sie entspannte sich immer etwas mehr.

Am meisten habe ich mich aber am heutigen Tag darüber geärgert das ich diesen verflixten Hund nicht erwischt hatte um ihn von Sakura abzupflücken und meinen Hund wirklich zu beschützen und mich nicht nur immer dazwischen zudrängeln und er sie doch immer wieder mal erwischt hatte. :(
Tammy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2339
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich


Re: Blitzlicht »*~*«

Beitrag#682von Tammy » 12. Sep 2018 00:14

Sakura und ich haben uns wieder gefangen nach der Beissattacke.
Am Freitag hatte sie zwar noch sehr viel Angst vor einem uns bekannten Hund und ist noch anfänglich mit eingekniffenen Schwarz gelaufen, aber das gab sich dann im Laufe des Spaziergangs. Später hatte sie dann sogar mit 2 jüngeren Hunden gespielt nachdem sie ihnen erst zugeschaut hatte. Ich war sehr froh darüber. Auch freue ich mich das sie nicht wieder angefangen hat Hunde anzuziehen, was meine größte Befürchtung war. Das was mir aufgefallen ist, dass sie nun sich noch mehr an mich draussen hält. :) Aber das ist ja in Ordnung.
Tammy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2339
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich


Re: Blitzlicht »*~*«

Beitrag#683von Josy » 21. Sep 2018 19:38

Liebe Tammy,

schön, dass ihr beide euch von dem Schreck wieder erholt habt. Das klingt schon sehr heftig in deiner Schilderung, zum Glück ist nichts Ernstes passiert.

Liebe Grüße und weiter viel Freude an deinen Ausflügen mit Sakura :)
Josy
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 3940
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


Re: Blitzlicht »*~*«

Beitrag#684von Tammy » Gestern 00:30

Liebe Josy,

darüber waren wir auch froh das nichts nichts passiert war und sie wieder relativ selbstbewusst durch die Gegend marschiert.

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag waren nicht Sakuras Tage. Sie war irgend wie nicht gut drauf. Auch vom Hören her. Dienstag und Mittwoch meinte sie mich in der Nacht nicht schlafen lassen zu müssen. Am Dienstag um 2 Uhr hielt sie mich fast 2 Stunden wach bis sie dann doch meinte sie müsse dringend raus ihre Geschäfte verrichten. Am Mittwoch war es zum Glück erst gegen kurz vor 5 Uhr wo sie nach draussen wollte um sie zu entleeren. Ich war voll fertig und müde, da ich eh zur Zeit nicht so gut schlafe wegen komischen Träumen und auch so. :(
Am Donnerstag bin ich dann mit einer Bekannten und ihrem Hund Butch gelaufen, wie fast jeden Donnerstag. Auf dem Heimweg meinte meine Hundekind auf einmal bei einem Feld losrennen zu müssen und nicht mehr zu hören. Voll auf Durchzug geschaltet. Ich rief so laut ich konnte bis mir die Stimme versagte, da sie sehr schnell das Ende des Feldes erreicht hatte. Ich glaube sie hatte gedacht jemand Bekanntes zu sehen. Da frage ich mich nur wofür sie eine Nase hat? :? Nach dem Ende des Feldes hielt sie an und ich versuchte es noch einmal mit krächzender Stimme zurufen. Meine Bekannte unterstützte mich. Sakura kam dann zum Glück zurück gerast.
Ich erzählte ihr erst einmal das ich das nicht lustig fand das weglaufen und nicht zuhören. Lobte sie aber dann das sie gekommen war. Nur Leckerchen gab es natürlich keins wie sie es sich erhofft hatte.
Als wir dann festen Boden unter den Beinen und Pfoten hatte merkte ich das Hund lahmte und es wurde immer schlimmer. Bis zu Hause war es ganz schlimm. Ich hatte sie dann die Treppe hoch getragen und bei einem Tierarzt angerufen zu dem ich wechseln mag. Ich bekam auch gleich für Mittags einen Termin. Ich hin mit lahmen Hund. Sie tat mir total leid wie sie sich quälte und in der Praxis dann kam ich mir verarscht vor.
Vor lauter Leckerchen haben wollen vergass sie zeitweise zu lahmen. Alle Praxisangestellten wurden begrüsst die reinkamen, da wir die einizigen Patienten noch waren. Sie ist sogar alleine auf die Waage gegangen um evtl. schneller ein Leckerchen zubekommen.
Auch bei der Untersuchung die sehr gründlich war war sie sehr lieb und schnüffelte immer die Hand der Ärztin ab. Die Ärztin meinte nach dem was ich ihr erzählte erwartete sie mehr Schmerzzeichen. Sie zeigte zwar immer wieder mal das es weh tat aber nicht sehr intensiv. Ich hatte dann der Ärztin erklärt das mein Hund bestimmt meint das sie wenn sie tapfer ist bestimmt ein Leckerchen bekommt, denn da wo andere ein Hirn haben hat unsere ein Knochen im Kopf.
Sie musste darauf nur lachen. Als wir fertig waren mit der Untersuchung gab sie uns ein Enzündungs - und Schmerzmittel mit. Sie meinte das Sakura sich bestimmt vertreten und überanstrengt hatte bei ihrem Run und sich.
Sie wird jetzt seit Donnerstag die Treppen rauf und runter getragen und hat Leinenzwang und kurze Spaziergänge.
Heute kommt meine Älteste für einige Tage zu Besuch und wollte eigentlich am Montag schon einen Tagesausflug unternehmen, aber wir gönnen Hundekind noch einen Tag Ruhe und fahren am Dienstag in die Berge. Wir werden es dann gemütlich nehmen. Und wenn Sakura das gut mit macht dann machen wir noch einen Ausflug nach Zürich zu meinem Sohn das die Geschwister sich auch mal wieder sehen und noch einen Ausflug ins Jura.
Ich hoffe das Hundekinds Lahmheit bald vorbei ist. Besser geworden ist es ja schon. Sie nimmt auch brav ihre Tablette mit Geschmack dran.
Tammy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2339
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich


Vorherige

Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu "Allgemeiner Austausch"


 
cron