Austausch, Blitzlicht, Gedanken, Hobbys und mehr
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4315

Re: Unser Fragenspiel

Beitrag#371von Josy » 1. Aug 2017 21:31

Josy hat geschrieben:Du machst einen Ausflug oder fährst in Urlaub - was reizt dich bei Sehenswürdigkeiten am meisten?


Mich reizen Landschaften und alte Gebäude oder Ruinen sehr. Vor allem schaue ich mir immer wieder gerne Neues an, das ganz anders ist als mein Alltag und bei dem ich etwas lernen und erfahren kann.
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 3580
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


Re: Unser Fragenspiel

Beitrag#372von Tammy » 2. Aug 2017 20:46

Ich liebe es Landschaften anzusehen.
Auch interessante Gebäude (Schlösser, Burgen, Ruinenusw.) und Gärten finde ich toll und ziehen mich an.
Tammy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1811
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich


Re: Unser Fragenspiel

Beitrag#373von Josy » 3. Aug 2017 19:34

Was war die verrückteste Frisur, die du in deinem Leben hattest?
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 3580
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


Re: Unser Fragenspiel

Beitrag#374von Tammy » 4. Aug 2017 21:00

Das weiss ich gar nicht mehr. Die erschreckenste für meine Mutter war als sie in Kur war und ich ein Kind habe ich meine Popolangen Haare ganz kurz schneiden lassen.
Als wir sie dann vom Zug abholten fragte sie wo ist denn ........? Papa nur: Da ist sie doch. Meine Mutter wäre fast in Ohnmacht gefallen und hat ein Drama raus gemacht. :mrgreen:
Und das ich dann noch nicht mal die Haare mit nach Hause genommen hatte verstand sie gar nicht. Ich war nur froh die verhassten Haare los zu sein.
Tammy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1811
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich


Re: Unser Fragenspiel

Beitrag#375von Josy » 5. Aug 2017 23:40

Ich habe mir mal auf einer Klassenfahrt die Haare streichholzkurz geschnitten und den Pony wasserstoffblond gefärbt. Meine Mutter war ähnlich entsetzt wie deine, Tammy :mrgreen:




Kannst du dich noch an deinen ersten Kontakt mit diesem Forum erinnern?
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 3580
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


Re: Unser Fragenspiel

Beitrag#376von Tammy » 12. Aug 2017 18:47

Eigentlich nicht. :(
Ich weiß nur noch durch wen ich hier her kam und das ich freundlich aufgenommen wurde.
Tammy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1811
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich


Re: Unser Fragenspiel

Beitrag#377von Josy » 15. Aug 2017 12:32

Mir ist das Forum Anfang 2006 in einer Selbsthilfegruppe empfohlen worden und ich wollte zuerst nicht hereinschauen, weil ich schon auf verschiedenen Seiten war, die sich mit unseren Themen befassen und mir das nie viel sagte. Schließlich ließ ich mich doch überreden, wenigstens kurz zu schauen, hatte im Chat gleich 2 nette und für mich wichtige Begegnungen und blieb sofort "kleben", nun schon über 11 Jahre.




Wenn du auf das Meer und die Wellen schaust, was denkst und fühlst du dabei?
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 3580
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


Re: Unser Fragenspiel

Beitrag#378von Tammy » 18. Aug 2017 21:26

Ich liebe es aufs Meer zuschauen. Das ist wie ins unendliche zuschauen.
Meie Gedanken schweifen dann oft auch an die schönen Zeiten in meiner Vergangenheit, die gemeinsamen Zeiten mit meinem Vater und meinen Kindern, die Zeiten mit meinem Pflegepferden.
Das Reiten war einfach toll und diese Bilder kommen mir beim Schauen aufs Meer immer wieder ins Gedächnis.

Aber auch schweifen die Gedanken in die Ferne an andere Orte wo ich schon mal war wie in Frankreich am Meer.
Ich bekomme Sehnsucht mal die Caribic zu sehen und andere Länder.

Oder sitze einfach nur da und versuche an nichts zudenken und einfach nur Ruhe zufinden.
Tammy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1811
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich


Re: Unser Fragenspiel

Beitrag#379von Josy » 19. Aug 2017 09:53

Für mich ist das Meer das schönste Symbol für Freiheit überhaupt. Diese scheinbar unendliche Weite. Der Anblick, wenn Horizont und Meer sich zu treffen scheinen. Die Wellen, die mal ganz sanft und ruhig plätschern und dann wieder tosend brausen. Die Schaumkronen auf den Wellen. Dieser wunderschöne Tanz der Wellen, der scheinbar seine ganz eigene Choreographie hat. Der Himmel mit den treibenden Wolken darüber, die Möwen. Und schließlich der Wind, von dem man sich auf langen Spaziergängen so richtig schön durchpusten lassen kann und sich danach innerlich viel leichter fühlt.

Und für mich rückt das Meer Perspektiven zurecht. Wir tragen so viele Probleme und Zweifel und Sorgen mit uns herum und sie erscheinen uns so groß und riesig. Wenn ich auf das Meer blicke und all diese Gedanken in meiner Vorstellung "daneben stelle", dann wirken sie plötzlich ganz klein und unbedeutend und mir wird bewusst, dass sie nur winzigste Teilchen in einem großen Ganzen sind.




Was gibt deinem Leben Tiefe?
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 3580
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


Re: Unser Fragenspiel

Beitrag#380von Josy » 21. Aug 2017 22:50

Dann fange ich mal an: Was gibt meinem Leben Tiefe?

Die Liebe von und zu Menschen, die mir sehr nahe sind. Mir selbst, anderen Menschen und der Welt als Ganzes möglichst tief auf den Grund zu gehen. Immer wieder Neues zu lernen und auszuprobieren. Erfahrungen zu machen und immer mehr meinen Weg zu finden, wie kurvig und holprig er auch sein mag. Und immer wieder die Natur, manchmal denke ich, sie ist der beste Lehrer, um das Leben zu verstehen...
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 3580
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


VorherigeNächste

Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu "Allgemeiner Austausch"


 
cron