Austausch, Blitzlicht, Gedanken, Hobbys und mehr
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 188

MPU-IDIOTENTEST

Beitrag#1von Ulli Weifelder » 25. Jul 2017 17:54

Hallo an ALLE. Hat irgendwehr Erfahrungen mitz dem Idiotentest? Was kostet der "Scheiß"? Wieviel Zeit nimmt dieser Test in anspruch? Kann jede winzige Hilfe gebrauchen! -DANKE- für eure Rückmeldungen schon mal.
nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Ulli Weifelder
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.2017
Geschlecht: männlich
Wohnort: Meißenheim


Re: MPU-IDIOTENTEST

Beitrag#2von Josy » 25. Jul 2017 20:02

Hallo Ulli,

auch hier noch einmal herzlich willkommen.

Ich habe keine Erfahrungen mit MPU´s oder Führerscheinentzug, jedoch mal nach den Preisen geschaut. Die Kosten scheinen sich zwischen 300 und 800 Euro zu bewegen, je nach Grund für die MPU (z. B. zu viele Punkte, Alkohol und/oder Drogen). Manchmal können noch zusätzliche Kosten entstehen für beispielsweise Screenings oder Nachschulungen. Auch die Dauer scheint vom Grund abzuhängen.

Liebe Grüße Josy
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 3920
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


Re: MPU-IDIOTENTEST

Beitrag#3von Ulli Weifelder » 25. Jul 2017 21:42

Hallo Josy
In meinem Fall ist es kein Führerscheinentzug wegen Alkohol oder Drogen sondern wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Denn dieser Schein wurde mir unrechtens entzogen. Ich wurde am 20.09.2016 vom Gericht freigesprochen. Mir wurde fahren unter Alkohol vorgeworfen. Habe jedoch während des Entzuges des Führerscheins mein Fahrzeug benützt.
Der Führerschein war nur vorläufig entzogen worden. Ich bin jetzt im besitz des Scheins. Doch nun möchte die Führerscheinstelle wissen, ob ich wegen der 3 "Schwarzfahrten" wegen denen ich auch verurteilt worden bin, überhaupt tauglich bin im Strassenverkehr teilnehmen zu dürfen.
Also: MPU wegen Schwarzfahren.
nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Ulli Weifelder
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.2017
Geschlecht: männlich
Wohnort: Meißenheim


Re: MPU-IDIOTENTEST

Beitrag#4von Josy » 26. Jul 2017 09:21

Hallo Ulli,

ich stelle mir diese ganze Situation für dich immens belastend vor, gerade wenn der Vorwurf zu Beginn dann auch noch ungerechtfertigt war und du den Führerschein - wenn ich das richtig verstanden habe - ja auch beruflich brauchst. Da hilft der Gedanke "dann fahre ich eben mit dem Fahrrad oder nehme Bus oder Bahn" ja auch nicht weiter, wenn es mein Job ist zu fahren...

Wie oben schon geschrieben hatte ich mich im Internet ein wenig informiert. Worauf ich immer wieder gestoßen bin, ist der Hinweis, auf keinen Fall ohne Vorbereitung zu einer MPU zu gehen. Laut den Berichten, die ich gelesen habe, kostet eine solche Vorbereitung zwar etwas, soll unter dem Strich aber günstiger sein, als zunächst unvorbereitet durchzufallen und die Untersuchung dann wiederholen (und somit noch einmal bezahlen) zu müssen. Was jedoch auch an ganz vielen Stellen steht, ist dass es in diesem Bereich wahnsinnig viele unseriöse Angebote gibt. Hier scheint es also wichtig zu sein, sich vorab genau zu informieren und die Beratungsstelle sorgfältig auszusuchen. Einer der Hinweise in diesem Bereich lautet, dass der Berater ein Verkehrspsychologe sein sollte.

Einige Hinweise findest du auf Wikiedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Medizinis ... tersuchung

Auch bei der BASt (Bundesanstalt für Straßenwesen) finden sich eine Menge Informationen:

http://www.bast.de/DE/Verkehrssicherhei ... _node.html

Vielleicht hilft dir das ein wenig weiter.

Liebe Grüße Josy
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 3920
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


Re: MPU-IDIOTENTEST

Beitrag#5von Ulli Weifelder » 27. Jul 2017 22:57

Danke, Josy, für die vielen Tips. Sie sind sehr aufschlußreich.

werde demnächst berichten.
-was es kostet
-wieviele Stunden vorbereitung
-Ergebnisse
nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Ulli Weifelder
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.2017
Geschlecht: männlich
Wohnort: Meißenheim


Re: MPU-IDIOTENTEST

Beitrag#6von Josy » 28. Jul 2017 22:02

Schön, dass es dir ein wenig weiter hilft, Ulli :) Alles Gute für die MPU!

Liebe Grüße Josy
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 3920
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


Re: MPU-IDIOTENTEST

Beitrag#7von Josy » 15. Aug 2017 12:10

Hallo Ulli,

inzwischen sind fast 3 Wochen vergangen, gibt es schon etwas Neues?

Liebe Grüße Josy
Richte den Blick nach innen und du findest tausend Gebiete, die noch unergründet in deines Geistes Tiefe liegen. Bereise sie, und sei Gelehrter deiner inneren Kosmographie.
Henry David Thoreau (1817 - 1862)
Josy
Benutzeravatar
Forum Admin
 
Beiträge: 3920
Registriert: 11.2015
Geschlecht: weiblich
Highscores: 18


Re: MPU-IDIOTENTEST

Beitrag#8von Ulli Weifelder » 19. Mär 2018 00:28

Josy hat geschrieben:Hallo Ulli,

inzwischen sind fast 3 Wochen vergangen, gibt es schon etwas Neues?

Liebe Grüße Josy



Nun muss ich mal melden!
Hallo Josy
und alle anderen.

Der Idiotentest war im November. Natürlich Negativ. (War doch klar).
Dies alles ist nichts weiter als Geldmacherei. Die Vorbereitung hat 400€ gekostet. Die MPU 346€. Man wird dort sofort als Schwerverbrecher behandelt.
Nun hatte ich Post von der Führerscheinstelle. "Bitte Führerschein abgeben". "Innerhalb von 3 Tagen, ansonnsten 1000€ oder Knast. Die "Zustellung" dieses Briefes kostet 100€ und "Auslagen für die Briefzustellung" 2,76€.-----Also: alles Geldmacherei. Mein Fachanwalt kümmert sich jetzt darum. Anklage gegen die Führerscheinstelle. Und Einspruch bei den Behörden. Ich bin mir sicher, ich werde gewinnen!
nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Ulli Weifelder
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.2017
Geschlecht: männlich
Wohnort: Meißenheim




Forum Statistiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu "Allgemeiner Austausch"


 
cron